Nach einer Entbindung durch Kaiserschnitt können im Heilungsprozess Verwachsungen im Gewebe des Bauchraumes und des kleinen Beckens entstehen.

Betroffen sind in erster Linie die Faszien und das Bindegewebe, die auch die Verbindung zu den Organen untereinander und zum gesamten System des Menschen bilden. Durch Narbengewebe und Verklebungen werden Funktion und freie Beweglichkeit eingeschränkt. Schmerzen oder Probleme vielfältiger Art können entstehen,

  • z.B. ISG-Blockaden, Schmerzen im  Bereich des Beckens, Probleme der Wirbelsäule (HWS, BWS und sehr oft LWS),
  • Schulter-Arm-Syndrom,
  • Menstruationsbeschwerden oder Schmerzen beim Eisprung,
  • Verstopfung,
  • Hüftgelenksprobleme,
  • Migräne u.v.m.

Mit osteopathischen Techniken können die Verklebungen des Faszien- und Bindegewebes gelöst  und das Narbengewebe –so weit als möglich - entstört und entspannt werden.

Der gesamte Organismus wird wieder ins Gleichgewicht gebracht, so dass die Funktion  der Organe und aller anderen Systeme ohne Einschränkungen ablaufen kann.

Dauer der Behandlung 50 Minuten.

Kosten 89,-€

Gesichtspflege

Klicken Sie auf die Grafik

Zum Seitenanfang